HERZLICH WILLKOMMEN AUF DEN INTERNETSEITEN DER SICHERHEITSKONFERENZ HARBURG!

Die Sicherheitskonferenz Hamburg-Harburg wurde 1998 ins Leben gerufen. Sie wird gefördert vom Hamburger Senat und will dazu beitragen, das Zusammenleben der Menschen im Bezirk Harburg sicherer zu gestalten. Wenn Sie zu diesem Thema Ideen, Anregungen oder Projektvorschläge einbringen möchten, dann machen Sie mit oder rufen Sie an.

Unser Sicherheitstelefon hat die Nummer:

040/43 29 33 29

Harburg feierte seine Vielfalt bei strahlendem Sonnenschein

Was für ein wunderbarer Tag auf dem Harburger Rathausplatz! 

Bei bestem Wetter besuchten rund 1.500 Harburgerinnen und Harburger die vielfältigen Angebote auf dem Rathausplatz.  Es wurde ein buntes, internationales Programm geboten, das nicht nur die Vielfalt des Bezirkes Harburg wiederspiegelte, sondern Menschen unterschiedlicher Kulturen, Generationen, Geschlechter und Hintergründe in entspannter Atmosphäre zusammenbrachte. Organisiert und finanziert wurde das Fest von der Sicherheitskonferenz Harburg und den lokalen Partnerschaften Harburg gemeinsam mit dem Harburger Integrationsrat und finanziell unterstützt aus dem Verfügungsfonds der Stadtteilentwicklung für die Harburger Innenstadt.  

Der Dezernent für Bürgerservice, Bernhard Schleiden, eröffnete für das Bezirksamt das Fest und erinnerte daran, dass der verstorbene Bezirksamtsleiter Thomas Völsch das erste Fest dieser Art 2015 initiiert hatte, damit Neubürgerinnen und -bürger mit Alteingesessenen zusammenkommen und ihre Vielfalt präsentieren und austauschen.

Und was Harburg zu bieten hat, zeigte sich auch diesmal wieder an den aktiven kulturellen Beiträgen auf der Bühne und den 24 Ständen Harburger Vereine, Institutionen, Initiativen und Gruppen auf der Vereinsmeile rund um den Rathausplatz. Eine neue Attraktion war eine Torwand mit Ballgeschwindigkeitsanzeige des Sportvereins HNT. Bei der Stempelregatta konnten an 15 Ständen von den Kindern Aufgaben gelöst werden. Wer 10 Stempel zusammen hatte, bekam beim Stand der Sicherheitskonferenz einen der gespendeten Preise, während sich die Eltern am Kulturprogramm erfreuten, am Demokra-tisch der lokalen Partnerschaften diskutierten, Fotos bei der Kulturwerkstatt entwickelten oder eins der vielen anderen Angebote nutzten.

Harburger Aktionstage "Zivilcourage - aber sicher!" am 17.03.2018 in den Harburg Arcaden

Einige hundert Passanten verfolgten am Sonnabend, den 17.03.2018 die interaktiven Theaterszenen zum Thema Zivilcourage, die die Sicherheitskonferenz Harburg zusammen mit dem Weissen Ring und der Polizei von 10 – 16 Uhr in den Harburg Arcaden präsentierte.

Wie greife ich ein? Wie hole ich Hilfe? Wie werde ich selbst nicht gefährdet? Auf diese Fragen gab es nicht nur praktische Antworten. Das Publikum hatte auch Gelegenheit, selbst Vorschläge zu machen und machte davon viel Gebrauch und spielte mit. Die Theaterpädagogen Monika Els, Julia Braun und Jens Richter gaben auf diese Weise einprägsame Antworten auf diese Fragen und machten Mut, Zivilcourage zu zeigen.

Immer freundlich bleiben. Immer „Sie“ und nicht „Du“ sagen. Auf die Belästigten zugehen und nicht auf den Täter. Nicht zögern, die Polizei zu rufen oder Notdruckknöpfe auf Bahnhöfen oder in der S-Bahn zu drücken. Diese und andere Tipps wurden immer wieder genannt und in Szenen durchgespielt.

Für die wärmere Jahreszeit ist ein weiter Aktionstag unter freiem Himmel geplant.

Film über Harburger Aktionstage "Zivilcourage - aber sicher!"